Die Arbeit

In Workshops und Einzelcoachings arbeite ich mit meinen Coachees und Teilnehmern an konkreten Aufgabenstellungen, etwa  anstehenden Vorträgen. Wir entwickeln gemeinsam ihre „Rolle“ als Vortragender. Dabei nutze ich Methoden aus dem Schauspieltraining, etwa den „Subtext“ oder die „Körper- und Sinneserinnerung“ und wandle diese auf Anforderungen im Business ab.

Mit Einheiten in Körperarbeit, Visualisierung, Entspannung und spontaner Improvisation wird Bühnenangst abgebaut und Präsenz auf der Bühne trainiert. Punktgenaues Feedback hilft, sich und seine Fortschritte einzuschätzen. Teilnehmer lernen ihre Stärken kennen. Sie lernen, sich auf diese zu verlassen und sie mehr und mehr auszubauen.

Das Ziel ist es, sich als Vortragender jederzeit „von außen“ beobachten zu können, sozusagen auf die Meta-Ebene zu gehen, dadurch seinen Subtext wahrzunehmen und ihn nach Bedarf gezielt zu verändern. Dadurch verschwindet das Gefühl der Hilflosigkeit, der Vortragende nimmt das Ruder in die Hand und entwickelt eine authentische Präsentation.

Mehr über Lee Strasberg, Begründer des Method Acting